IMPULZ

Eigenproduktion, Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen Q1-Q2

Das Theaterstück IMPULZ ist eine Eigenproduktion des Q1/Q2 – Projektkurses des Goethe-Gymnasiums aus dem Jahr 2013 und erzählt von jungen Menschen, die ihrem Leben selbst ein Ende gesetzt haben. Die Inszenierung nähert sich behutsam einem Thema, das viele erschreckt und Unverständnis hervorruft, bleibt bewusst fragmentarisch, zeigt, berichtet, will nicht erklären. – Angeregt wurde die Arbeit durch den schrecklichen Selbstmord zweier 18-jähriger Frauen in Düsseldorf im letzten Frühsommer.

Projektkurse sind zweistündige Grundkurse und ein neuer Baustein der gymnasialen Oberstufe und sollen selbstständiges, strukturiertes und kooperatives Arbeiten sowie Darstellungskompetenzen in individuellen Schwerpunkten fördern. Sie werden im Umfang von zwei Grundkursen auf die Belegung angerechnet.

Beitragsbild-Impulz

Von und mit:

Christopher Federau, Esra Göktan, Jana Groth, Shanna Lehmann, Philip Maas, Franziska Niehaus, Benedict Rossberg, Malika Sommer, Hannah Steinkusch, Konrad Truppel

Film/Fotos:

Philip Maas

Trailer:

Philipp Schmitz

Lichtkonzept:

Stefan Heitz

Technik:

Benedikt Baltes, Fabian Bäthe, Hannes David Becker, Dominik Borner (Leitung), Lukas Brusa, Jakob Bulkowski, Sebastian Gundlach, Stefan Heitz (Leitung), Paul Milde, Denise Schmitz, Anna-Maria Skriec, Damjan Stojkovski (Leitung), Robin Thum

Kursleitung:

Michael Stieleke

Aufführungen:

  • 11. Dezember 2013, Premiere
  • 12. Dezember 2013
  • 30. März 2014 im Rahmen der Düsseldorfer Schultheatertage am FFT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.